TermineKampagnenVereinslistePresse/MedienPartnerDownloadsSocial MediaTransparenzImpressumDatenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Kompetenzzentrum für Inklusionssport – Startschuss und Schlüsselübergabe

Vier Personen mit scheren schneiden ein weißes Band durch. Im Hintergrund erkennt man ein Gebäude und ein Banner mit der Aufschrift "Sportmetropole Berlin".

Herr Mutlu (Präsident BSB), Frau Becker (Staatssekretärin für Sport), Herr Zahn (Architekt) und Frau Freyni (Senatsverwaltung für Inneres und Sport) zerschnitten das Band zur Eröffnung des Kompetenzzentrum für Inklusions-Sport.

Heute wurde das Kompetenzzentrum für Inklusionssport feierlich an den Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V. (BSB) übergeben. Ab sofort übernimmt der BSB die Trägerschaft und verwaltet das Gebäude im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

„Mit dem Kompetenzzentrum für Inklusionssport geht der erste Meilenstein für den Inklusionssportpark in den Betrieb. Das Kompetenzzentrum soll für den Inklusiven Sport in Berlin zum Ankerpunkt werden. Hierfür laden wir inklusiv arbeitende Sportvereine ein mit uns gemeinsam inklusive Sportangebote zu unterbreiten und Modellprojekte auf den Weg zu bringen. Das Kompetenzzentrum für Inklusionssport soll so zum Impulsgeber für die Stadt werden und Inklusion durch Sport fördern. Wir danken der Senatsverwaltung für Sport für die Unterstützung und Errichtung des Gebäudes! Die heutige Übergabe an den BSB ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Inklusions-Sportpark“, erklärt der Präsident des BSB, Herr Özcan Mutlu.

Nach der Einrichtung nutzt der Verband das neue Gebäude für seine Zwecke und stellt es sportförderungswürdigen Organisationen kostenfrei zur Verfügung. So soll das Kompetenzzentrum ein lebendiger Anlaufpunkt für verschiedene Akteure aus dem Inklusions-Sport werden.

„Gemeinsam mit zahlreichen Sportvereinen haben wir die Nutzungsbedarfe ermittelt und die Rahmenbedingungen des Belegungsprozesses abgesteckt. Beratungsangebote, wie „Inklusion durch Sport“, Netzwerktreffen und Aus- und Fortbildungen sind ab jetzt in zentraler Innenstadtlage barrierefrei möglich und werden durch neue Sportangebote für Berlinerinnen und Berliner mit Behinderung ergänzt“, erklärt BSB-Vize-Präsident Stefan Schenck.

Neben den Büroflächen bietet der Neubau eine Umkleidekabine und einen großen Seminarraum mit 4,50m-Deckenhöhe, der als Sportfläche genutzt werden kann.

Bei Fragen zum Kompetenzzentrum für Inklusionssport steht der BSB unter info@bsberlin.de zur Verfügung.