TermineKampagnenVereinslistePresse/MedienPartnerDownloadsSocial MediaImpressumDatenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Beuth-Studierende spenden BSB Einnahmen aus Buchverkäufen

50 Studierende der Beuth-Hochschule für Technik Berlin lassen dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin die Einnahmen aus den Verkäufen ihres Buches ,,Real Talk:  Die Wahrheit über die Generation Z" zukommen.

Cover des Buches

Das Buch wurde im November 2020 veröffentlicht.

Im Alltag und in der Arbeitswelt wird jeder mit der Generation Z konfrontiert. Differenzen mit anderen Generationen sind da keine Seltenheit. Als Angehörige der Generation Z, erfahren die Studierenden es aus erster Hand! Unter der Leitung des Entrepreneurship Professors Dr. Bastian Halecker, haben die Studierenden das Corona-Semester als Chance genutzt und es sich zur Aufgabe gemacht, Verständnis zu schaffen und einen Einblick in das Leben ihrer Generation zu gewähren. Dafür haben sie - digital - ein Buch verfasst: von der Generation Z über die Generation Z. Dieses Buch steht Teilhabenden der Arbeitswelt und all denjenigen, die Interesse an unserer Generation besitzen, als kompakter Guide zur Verfügung und beantwortet Fragen wie: “Wie ticken wir?” und “Was macht uns besonders?“.

Buch bei Amazon bestellen

Die Einnahmen gehen an den Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V. (BSB). Damit erhalten Paar-Sportler, wie u.a. die Zwillingsbrüder Maximilian & Marcus Laudan, Unterstützung auf ihrem Weg zu den Paralympischen Spielen 2021. "Wir danken den Studierenden der Beuth-Hochschule und ihrem Professor Dr. Bastian Halecker für die Unterstützung. Besonders in Vorbereitung auf die Paralympics profitieren unsere Athletinnen und Athleten von der Hilfe", erklärt BSB-Präsident Özcan Mutlu.